Wocheneinstieg

Der erste Tag

Am Ankunftstag überwiegt bei den Schülern und Schülerinnen die Aufregung und Neugier auf die neue Umgebung. Nach einer Begrüßung und der Einweisung in die Hausregeln werden die Hausdienste (Tisch- und Spüldienst) vergeben. Die Belegung der Zimmer erfolgt entweder direkt im Anschluss daran oder an Tagen mit Belegungswechseln nach dem Mittagessen.

Dorferkundung

Um den Kindern die Gelegenheit zu geben ihre neue Umgebung zu erkunden wird die Gruppe zu einer Dorferkundung angeleitet. Schüler und Schülerinnen bis Klassenstufe 4 werden dabei durch ihre begleitenden Lehrkräfte und Betreuer begleitet. Diese werden durch die Freiwilligen im ökologischen Jahr und dem europäischen Freiwilligendienst sowie durch die Umweltpädagogen des Hauses ergänzt. Schüler und Schülerinnen ab der 5. Klasse erkunden das Dorf in Kleingruppen alleine.

Nach der Dorferkundung wird den Kleingruppen ein Arbeitsplatz mit Plakatpapier und Stiften zur Verfügung gestellt um ein Plakat zu gestalten, dass die Ergebnisse ihrer Erkundungstour festhält. Die Plakate können der Nachbereitung der Klassenfahrt in der Schule dienen

In der Dorferkundung erfahren die Schülerinnen und Schüler unter anderem, dass der Ort Gersheim im Biosphärenreservat Bliesgau liegt und was es mit diesem besonderen Gebiet auf sich hat.

Vegetarischer Tag

Auf Wunsch bietet unser Küchenteam einen Vegi-Tag an.
Wir wollen zeigen, wie man sich auch ohne Fleisch und Wurst für den Schutz von Klima, Umwelt und Tieren engagieren kann und wie lecker und vielseitig vegane und vegetarische Ernährung ist.
Würden alle Bundesbürger mitmachen und einmal in der Woche fleischfrei essen, könnten z.B. jährlich die Treibhausgase von sechs Millionen Autos eingespart werden.
Das Frühstück und Abendessen am Vegi-Tag ist vegetarisch, das Mittagessen ist vegan (ganz ohne tierische Produkte).
Sie können sich gerne unseren Musterspeiseplan anschauen!
Sollten wir Sie neugierig gemacht haben und Sie an einem vegetarischen Tag für Ihre Gruppe interessiert sein, sprechen sie uns gerne darauf an. Passend dazu bieten wir verschiedene pädagogische Module an (Los Fleich(los!), Tierlieb, Vegetarische Burger => Verknüpfung!)

Wettbewerb um das ordentlichste und umweltfreundlichste Zimmer

Beim leidigen Thema Ordnung im Zimmer, Abfall in die richtige Tonne sortieren, Licht und Wasser aus, wenn es keiner braucht, lassen sich Kinder im Grundschulalter gut mit einem Wettbewerb motivieren. Die Lehr- und Betreuungskräfte fungieren als Jury. Die Urkunden je Wohneinheit werden vom Spohns Haus-Team geliefert.