Bienen

Modul 4A: Besuch am Bienenstock Klasse: 2-4, 5-7

Beim Thema Bienen darf der Besuch am Bienenstock nicht fehlen. Diese stehen direkt im Kräutergarten des Schullandheims. Damit sich keine Biene in Nase, Ohr und Mund verirrt, werden alle mit einem Imkerhut, dem sogenannten „Schleier“ ausgestattet. Während die Hälfte der Gruppe die Bienen besucht, geht die andere Teilgruppe der Frage nach was wir Menschen ohne Bienen wären. Es geht um Bestäubung, Obsternte und die vielen Gefahren, die einer Bienen das Leben schwer machen.

Modul 4B: Honig schleudern/ Verarbeitung von Bienenprodukten Klasse: 2-4, 5-7

Wenn schon ausreichend Honig eingetragen wurde kann das flüssige Gold der Bienen mit Hilfe der handkurbelbetriebenen Honigschleuder geerntet und direkt verkostet werden. Nebenei beschäftigt uns die Frage, warum der Satz „Wenn es keinen Honig mehr gibt, dann essen wir eben Marmelade!“ zu kurz gedacht ist und wie wichtig die Bienen für das Leben und Überleben von uns Menschen sind. Alternativ können sich die TeilnehmerInnen an der Herstellung von Lippenbalsam mit Bienenwachs und Honig, Süßigkeiten mit Honig oder dem Gießen und Ziehen von Kerzen versuchen.

 

 

Zum Thema „Bienen“ passt außerdem:

Modul 2C: Insekten-Nisthilfen bauen Klasse: 5-6

Neben den staatenbildenden Honigbienen gibt es auch noch eine Vielzahl wildlebender Verwandte. Als Beitrag zur Erhaltung dieser Arten wird eine Insekten-Nisthilfe gezimmert.